Derzeit finden keine Kurse statt. Bleibt oder werdet gesund !!!

Termine und Kurse

Diverse Kurse/Workshops:

Lauscher gestellt 😁

2020 geht`s looooooooos

mit Dummy-Training.

Anmeldungen ab sofort!

4 Termine 15.2. / 22.2./ 29.2./ 14.3. 14.00 Einsteiger // 15.30 Profis

www.fehdogs.de

Probleme in Artgenossenbegegnungen? 

Selbstwirksamkeit ist das Zauberwort.Wir versuchen in unseren Trainingssettings, den Hunden Werkzeuge in die Hand zu geben, die es ermöglichen entspanntes Verhalten zu zeigen, Raum und Zeit, um langfristig zu lernen und Verhalten effektiv zu verÀndern.

Strategien zu entwickeln, Emotionen zu verÀndern. 

Nichts ist so anstrengend und KrÀfte zehrend wie soziale Interaktionen. 

In unseren Trainingssettings lernt ihr die Körpersprache eurer Hunde zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren. Kleinschrittig und nachhaltig arbeiten wir an VerhaltensverÀnderungen und zwar so, dass der Hund sie selbst anbietet, ohne dass er stÀndig irgendwelche Signale befolgen muss.

Damit tatsĂ€chlich Lernen stattfindet und nicht nur UnterdrĂŒckung von Verhalten.

Mit viel Zeit, fĂŒr jeden Hund im eigenen Tempo.

Die Leine, dient als Kommunikationshilfe , respektvoll,locker, entspannt.

Ihr bekommt Werkzeuge in die Hand, wie man Situationen hÀndeln und entschÀrfen kann, ohne gegen den eigenen Hund zu arbeiten. Verhaltensunterbrecher der leisen Art...

Euer Hund lernt mit seiner Umwelt zu agieren, durch sein eigenes Verhalten - selbstwirksam eben -.

fĂŒr beide Seiten der Leine...

Anti-Giftköder-Training fĂŒr Draußen-Staubsauger

Der Ekelfaktor fĂŒr den Menschen ist schon betrĂ€chtlich, auch wenn solche Begegnungen zwischen Essbarem und Hund oft ganz harmlos ausgehen. Doch leider kann es auch ganz anders laufen. Immer wieder wird in den Medien ĂŒber skrupellose Hundehasser berichtet, die Giftköder verteilen.

Deswegen wollen wir Sie begeistern, an unserem Kurs „Training fĂŒr Draußen-Staubsauger“ teilzunehmen. In diesem Kurs können Sie lernen, wir Sie Ihren Hund davon abhalten, bei seinen SpaziergĂ€ngen alles Essbare (oder auch Nicht-Essbare) in Reichweite zu vertilgen.

NatĂŒrlich nutzen wir auch hier die Vorteile der positiven BestĂ€rkung. Dass Strafen das Problem nicht lösen, hat der eine oder andere Betroffene bestimmt schon gemerkt.

😉

Stattdessen erarbeiten wir gemeinsam einen Trainingsplan, um den vierbeinigen Staubsauger wieder zu einem angenehmen Gassibegleiter zu erziehen.

Themen des Kurses sind:

  • Rechtzeitiges Stoppen vor dem Futter
  • RĂŒckruftraining von Fressbarem weg (wenn wir das Fressbare rechtzeitig sehen)
  • Aufbau eines Anzeigeverhaltens (fĂŒr den Fall, dass wir das Fressbare mal nicht rechtzeitig sehen)
  • Ein bombenfestes Aus-Signal
  • Kontrolliertes Öffnen des Hundemauls im Notfall

Die Termine fĂŒr Begegnungstraining ( zumindest fĂŒr das erste Halbjahr ) stehen fest. FehDogs freut sich auf alle Leinenrambos, Artgenossenfresser und Pöbler - und ihre Menschen, die sich auf eine andere Art von Training einlassen wollen.

Die freuen sich auf die, die viel ĂŒber Körpersprache und Signale ihres Hundes erfahren wollen und die die einer ganzheitlichen und nachhaltigen Lösung entgegen streben.

Der Kurs fĂŒr die Hundesenioren mit ihren Frauchen und Herrchen geht bald wieder los ... Ein toller Kurs fĂŒr alle Grauen Schnauzen, die noch zeigen wollen, was in ihnen steckt ... 

Der Anti- Jagd- Workshop, der euch weiter bringt...

Samstag 15. Juni und Samstag 22. Juni 2019

jeweils von 11.30 bis 14.00 Uhr

 

  • TrainingsplĂ€ne, RĂŒckruf, Jagd nahe Arbeit, Pfeife, Schleppleine, FĂ€hrten, Dummytraining...
  • An zwei Terminen, in mehr als 5 Stunden, geballtes Hintergrundwissen, praktisches Training und ein ausfĂŒhrliches Skript zum Nachlesen und weiter trainieren -- wo gibtÂŽs denn sowas ? Na bei uns :)
  • 80.- Euro 2 Termine inkl. Unterlagen
  • Anmeldungen ab sofort max. 6 Teilnehmer

Leben nit Mr. oder Mrs. 100 000 Volt.. 

Hunde, die scheinbar keinen Schlaf brauchen, Hunde, die immer ausgelastet werden mĂŒssen, die  sich nicht konzentrieren können, von Ruhe ganz zu schweigen.

  • Was hilft, was schadet ?
  • Wie findet man NormalitĂ€t in Training und Alltag?