Neue Infos unter der Rubrik Training/Termine/Kurse/Vorträge !!!

Was kann Hund mit Mensch denn alles machen?

Mantrailing

 

Mantrailing (engl. man "Mensch" und trail "verfolgen") ist die Personensuche unter Einsatz von Hunden die Mantrailer oder Personenspürhunde genannt werden.

  • Der Unterschied zwischen einem Mantrailer und anderen Suchhunden besteht darin, dass der Mantrailer bei der Suche verschiedene menschliche Gerüche voneinander unterscheiden kann.
  • Der Vierbeiner orientiert sich an den Geruchsmerkmalen der gesuchten Person (doch so genau wissen die Zweibeiner es auch nicht, woran sich meine Hundekumpels und ich orientieren - das können sie zum Teil nur annehmen bzw. vermuten. Das bleibt eben unser Geheimnis liebe vierbeinige Freunde ...)
  • Mantrailer können, im Unterschied zu Fährtenhunden, auch in Gebäuden und auf bebauten Flächen eingesetzt werden.

Wollt ihr auch einmal mit euren Menschen in die "Welt des Mantrailings" hineinschnuppern bzw. einmal "Räuber und Gendarm spielen?" Dann schaut doch einfach auf der FehDogs Homepage vorbei ...

"Push the button" ...


Dummytraining

 

Beim Dummytraining werden Hunde zum Apportieren ausgebildet, wobei statt toter oder angeschossener Jagdbeute eine Attrappe (Dummy) verwendet wird.

 

  • Ursprünglich wurden bestimmte Hunderassen die Retriever, für die Jagd auf Wasservögel und zum Apportieren nach dem Schuss gezüchtet.
  • Um bei der Hundeausbildung auf totes oder gar lebendes Wild verzichten zu können, wird mit Dummys gearbeitet.
  • Diese bestehen meist aus Segeltuch-bzw. Canavasstoff-Säckchen, die mit Kunstoffgranulat oder Sägemehl befüllt sind.
  • Durch wechselndes Gelände und unterschiedliche Apportieraufgaben ist das eine sehr interessante und tolle Arbeit für viele Hunde, die sie körperlich und geistig fordert.
  • Gute Teamarbeit zwischen Zwei-und Vierbeiner sind die Basis jeder freudigen, spaßmachender und erfolgreichen Dummyarbeit.

Wollt ihr auch einmal mit euren Menschen in die "Welt der Dummys" hineinschnuppern ?" Dann schaut doch einfach auf der FehDogs Homepage vorbei ...

"Push the button" ...

 


Hundeführerschein nach IBH Richtlinien gewaltfrei und alltagstauglich

 

Der Hundeführerschein ist ein Befähigungsnachweis für Hundehalter. 

In Deutschland werden Hundeführerscheine von verschiedenen Verbänden, u.a. auch vom IBH (Internationaler Berufsverband der Hundetrainer und Hundeunternehmer) vergeben und nur diese werden auch von behördlicher bzw. offizieller Seite anerkannt !

 

  • Er beinhaltet eine praktische Prüfung des Halters mit seinem Vierbeiner. Zusätzlich kann ein theoretischer Sachkundenachweis erforderlich sein.
  • Der Hundeführerschein soll bescheinigen, dass der Zweibeiner seinen Hund im Alltag unter Kontrolle hat und dass sein Vierbeiner weder Mensch noch andere Tiere gefährdet.
  • Im theoretischen Teil sind unter anderem grundlegende Kenntnisse zu Hundeerziehung und -verhalten zu belegen.

Na neugierig geworden? Klingt schwer? Nein - ist nicht so schlimm ... macht auch richtig Spaß und ihr lernt euch und euren Vierbeiner richtig kennen ... schaut doch einfach auf der FehDogs Homepage vorbei ...

"Push the button"

 

Graue Schnauzen Kurs

... ein toller Kurs für Vierbeiner ab 8+ ... 

Altersgerecht werden die Übungen und Aktivitäten an die schon etwas betagten Vierbeiner angepasst, ganz nach ihrem Können und Tempo. Wir nennen ihn liebevoll "Senioren-Triathlon" ... er beinhaltet u.a.:

  • angepasstes, dem Alter der Hunde entsprechendes Dummytraining
  • Geruchsdifferenzierung in allen Facetten (die Nase funktioniert auch bis ins hohe Alter tadellos)
  • Antigiftköder Training
  • angepasstes, dem Alter und Können der Hunde entsprechendes Mantrailing

Nicht umsonst heißt es "wer rastet der rostet" ... eine altersgerechte Beschäftigung im Seniorenalter macht auch für alle Vierbeiner Sinn. Außerdem macht es auch noch großen Spaß!

Na, neugierig geworden, schaut doch einfach auf der FehDogs Homepage vorbei ...

"Push the button"